Gemeinsam für Lütjenburg

Wir, die CDU in Lütjenburg, machen eine Politik, die sich an einer sicheren und lebenswerten Zukunft für uns, unsere Kinder und die folgenden Generationen orientiert.

Das bedeutet, dass wir überlegt planen und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sorgsam umgehen müssen. In Zeiten knapper Finanzen wollen wir keine Versprechungen machen, die wir später nicht halten können.

Lütjenburg ist die einzige Stadt im Kreis Plön, die in den vergangenen fünf Jahren einen ausgeglichenen Haushalt und einen Abbau von Schulden erreicht hat. Die CDU steht für solide Finanzen!

Die Rückkehr zu einem hauptamtlichen Bürgermeister ist parteiübergreifend einstimmig gewollt und be-schlossen worden. Für die zukünftige Entwicklung der Stadt Lütjenburg brauchen wir engagierte und kluge Köpfe im Rathaus, die vertrauensvoll mit den ehrenamtlichen Stadtvertretern zusammenarbeiten und deren Beschlüsse umsetzen.

Unser Bürgermeister Dirk Sohn ist gemeinsam mit allen städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut aufgestellt, um Lütjenburg allen anderen, die sich einbringen wollen, voranzubringen. Die anstehenden Auf-gaben und Herausforderungen sind nicht gering.

Helfen Sie mit, Lütjenburg zu gestalten!

 

Kinder und Jugend

Lütjenburg verfügt über ein gutes Angebot an Kindertagesstätten. Wir können jedem Kind unter drei Jahren ein Betreuungsangebot machen. Dies ist durch die gute und enge Zusammenarbeit von Stadt, Kirche, SOS-Kinderdorf und den Elterninitiativen Rappelkiste und Zwergenland gemeinsam gelungen. Eine tolle Leistung!


Schule

In den vergangenen fünf Jahren wurde viel in die Verbesserung der Ausstattung unserer Schulen investiert. Nach dem Umzug der Stadtbücherei in das „Alte Pastorat“ konnten die Räume in der Grundschule zu einer „Lernwerkstatt“ umgenutzt werden.

Weiter wurde eine Lehr- und Austeilküche für die Grundschule und den Kindergarten Schatzkiste eingerichtet. Das offene Ganztagsangebot an der Förderschule wollen wir fortsetzen.

Wir werden weiter für die Beibehaltung der Betreuten Grundschule eintreten. Die Erweiterung des Angebots (bis 17 Uhr) der Betreuten Grundschule und im Kindergarten ist in der vergangenen Wahlperiode wie versprochen erreicht worden.

Die geleistete gute Schulsozialarbeit an der Grundschule und am Förderzentrum Otto-Mensing-Schule ist ab 2010 auf Initiative der CDU in städtischer Trägerschaft fortgesetzt worden, damit alle Kinder Bildungschancen erhalten und Entwicklungsrückstände aufgeholt werden können.


Senioren

Allen Senioren, die in den letzten Jahrzehnten unsere Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute ist, gilt unser Dank. Wir brauchen auch weiterhin ihre Erfahrung und Beratung, wie zum Beispiel die konstruktiven Vorschläge des Seniorenbeirates.


Bundeswehrgelände - Umnutzung

Die Nachnutzung der ehemaligen Schill-Kaserne mit ihrer innerstädtischen Lage ist eine zentrale Aufgabe für die neu zu wählende Stadtvertretung. Die Bürgerbeteiligung im Rahmen von zwei Work-Shops und die daraus entstandene Ideensammlung sind ein sehr guter Start gewesen.

In Zusammenarbeit mit der Bundesbehörde BIMA (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben) als Eigentümer der Flächen, ist es unser Ziel in der Kaserne neue Arbeitsplätze entstehen zu lassen.

Die CDU hat sich besonders dafür eingesetzt, dass Lütjenburg bei dieser großen Herausforderung durch den Kreis Plön und seine Wirtschaftsförderungsagentur personell unterstützt wird.


Stadtsanierung - Innenstadt

Die Neugestaltung der Niederstraße wird sich mittelfristig positiv auf die geschäftliche Entwicklung im Bereich zwischen Marktplatz und Gildenplatz auswirken. Den Anliegern ist dabei einiges zugemutet worden – die CDU ist sich dessen bewusst. Wir wissen aber auch, dass ein weiteres jahrzehntelanges Warten und Durchwurschteln keine Alternative gewesen wäre.

Die Erhaltung und Förderung der Innenstadt als Einkaufszentrum und der Ausbau der Zusammenarbeit von Wirtschaftsvereinigung und Stadt ist uns wichtig. Leerstände sollen gezielt in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsagentur des Kreises Plön und der Industrie- und Handelskammer Kiel vermarktet werden.

Die Einrichtung der Eisbahn auf dem Marktplatz im vergangenen Winter ist ein gutes Beispiel und hat Lütjenburg attraktiver gemacht.

Die Sanierung des Alten Pastorats war die wichtigste städtische Baumaßnahme der vergangenen Jahre. Ein historisch wertvolles Gebäude wurde vor dem Verfall bewahrt und mit dem Einzug der Stadtbücherei kam neues Leben in das Haus. Die Stadtbücherei erreicht heute vorher nie gekannten Zuspruch – rundum eine Erfolgsgeschichte auch Dank der Mitarbeiterinnen der Bücherei.


Notärztliche Versorgung

Die CDU Lütjenburg setzt sich für einen ganzjährigen, vollwertigen Notarztstandort im Raum Lütjenburg zur Sicherstellung der notärztlichen Versorgung im Kreisgebiet ein.


Tourismus

Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren unserer Region. Von der Weiterentwicklung des Tourismus hängen viele Arbeitsplätze in Handel, Handwerk und Gewerbe ab.

Wir wollen das gemeinsam mit den anderen Gemeinden in der Hohwachter Bucht erarbeitete Tourismusentwicklungskonzept umsetzen. Die touristische Infrastruktur Lütjenburgs ist weiter auszubauen. Die Neugestaltung und Wiedereröffnung des Eiszeitmuseums ist dazu ein weiterer wichtiger Schritt gewesen.

Die Entwicklung des Mittelalterparks um die Turmhügelburg ist positiv und wurde von der CDU gefördert und mit städtischen Mitteln durch Bürgschaften und Zuschüsse unterstützt.


Vereine und Verbände und Einrichtungen

Das Miteinander in unserer Stadt wird durch Vereine, Verbände und Einrichtungen geprägt. Ihre ehrenamtliche Arbeit, vor allem auch im Bereich der Jugend, ist uns wichtig. Wir wollen sie in Zukunft weiter vorrangig unterstützen.


Kultur und Heimatpflege, Partnerschaften

Wir unterstützen die ehrenamtlich Tätigen Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben. Das Rathaus wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig als Veranstaltungsort für Kultur genutzt. Die Veranstaltungsreihen „Kunst und Musik im Rathaus“ werden von uns ausdrücklich unterstützt.

Wir wollen die Partnerschaften mit Bain de Bretagne, Sternberg, Rakvere und Breitenstein erhalten und verstärken.


Natur und Umweltschutz

Die Erhaltung einer natürlichen Umwelt ist von entscheidender Bedeutung für eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Es ist unser Ziel, Natur- und Umweltschutz im Einklang mit den Menschen zu machen. Die Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit LED-Technik ist ein städtischer Beitrag zur Einsparung von elektrischer Energie und trägt durch die Reduzierung von CO-2 zum Klimaschutz bei.

CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Lütjenburg 2013